Vorwort des Herausgebers

Mit Jahresende 2011 wurde die Drucklegung des Austrian Journal of Forest Science / Centralblatt für gesamte Forstwesen als eine der ersten forstlichen peer-reviewed Zeitschriften auf eine reine Erscheinungsweise als E-Paper umgestellt. Damit kommen wir der Verantwortung nach, die wissenschaftliche Kontinuität der, seit 1875 bestehenden, Zeitschrift zu wahren und setzen gleichzeitig Impulse für eine erfolgreiche Weiterentwicklung.

Gemeinsam mit meinem Co-Herausgeber, Direktor Dr. Peter Mayer, Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft, sowie mit Unterstützung des Agrarverlages können wir Ihnen damit alle Vorteile einer Veröffentlichung als E-Papers weitergeben:

- neue Maßstäbe für Wissenschaftszeitschriften, indem wir Volltextsuche auch über die Jahrgänge zurück bis 1998 anbieten

- schnellerer und weltweiter Zugang zu unseren Veröffentlichungen- bessere Positionierung im internationalen Forschungsumfeld durch bessere internationale Verfügbarkeit

- bessere Auffindbarkeit der Artikel und damit höhere Attraktivität für AutorInnen in unserer Zeitschrift zu publizieren (mehr Zitierungen, Impact Factor)

- Sicherung unseres Platzes in der academic journal-Landschaft

Nachdem die Attraktivität einer wissenschaftlichen Zeitschrift in erster Linie von der Qualität der eingereichten Fachbeiträge abhängt, gilt mein Aufruf an Sie alle: Senden Sie uns Ergebnisse Ihrer Forschungsarbeiten und nutzen Sie das Austrian Journal of Forest Science  zur Veröffentlichung. Die Herausgeber und der wissenschaftliche Beirat werden Sie bei diesem Vorhaben unterstützen. Beiträge in der englischen Sprache sind ausdrücklich erwünscht.

 

In diesem Sinne freue ich mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Wien, im Juli 2012

Hubert Hasenauer